Wed

02

Oct

2013

Wiederkehrende Aufgaben

Gute Vorsätze scheitern oft daran, dass man sie schlicht und einfach aus den Augen verliert. Eine Portion "Getting Things Done" kann hier helfen. Wie alle GTD-Ratschläge klingt auch dieser trivial.

 

OmniFocus bietet die Möglichkeit, Wiederkehrende Aufgaben anzulegen.

 

Das können Routinearbeiten wie Rasenmähen oder Pflanzen gießen sein. Oder auch Aufgaben, die man auf den ersten Blick gar nicht als Aufgabe bezeichnen würde, weil sie keine Pflicht sind, sondern eher angenehm. Regelmäßig Freunde anrufen, zu Geburtstagen gratulieren, rechtzeitig Geschenke besorgen...

 

Absichten wie regelmäßiger Sport und gesunde Ernährung lassen sich ebenfalls auf diese Weise in Erinnerung rufen und die Erfolge protokollieren. Die regelmäßige Frage "Habe ich mich heute / in dieser Woche gesund ernährt?" hilft schon. Es mach Spaß, diese Aufgabe mit einem guten Gewissen abzuhaken. Wenn man die Frage nicht bejahen kann, sollte man sich ein paar Sekunden nehmen und sich fragen, warum man seine Vorsätze nicht eingehalten hat und wie man wieder auf die richtige Spur kommen kann.

 

Wiederkehrende Aufgaben abzuhaken hilft auch, das notwendige Vertrauen in das GTD-System aufzubauen. Das Unterbewusstsein lernt, dass die Aufgaben nicht nur geschrieben, sondern auch beachtet werden. Das motiviert und man gewinnt ein Gefühl von Kontrolle über seinen Tagesablauf und damit über sein eigenes Leben.

0 Comments

Tue

05

Jun

2012

Intent Log

Vor einiger Zeit habe ich davon geschrieben, wie wichtig der Flow Zustand ist, in dem man vollkommen vertieft an einer Sache arbeitet, die einen nicht mehr loslässt. Im Büroalltag reicht ein klingelndes Telefon, um aus diesem produktivsten aller Zustände herausgerissen zu werden.

Read More 0 Comments

Fri

11

May

2012

Spickzettel erlaubt

Ein wichtiges Grundprinzip von Getting Things Done (GTD) ist, dass man sich alles aufschreibt. Warum muss man so viel aufschreiben? Man ist doch nicht tüddelig und kann sich doch erinnern.

Read More 4 Comments

Mon

12

Mar

2012

Put Fun Tasks Into Your GTD

When I first read David Allen's book "Getting Things Done", I liked it. It sounded like a great way to organize your life. But somehow it did not work for me. I did not have the reliable and trusted system. I experimented with all kinds of software, but none fit. The first one that I really filled with my tasks and my thoughts was Thinking Rock. But somehow the system grew full of stuff that I was supposed to do, after a short while I developed a resistance to even look at it. I startet missing deadlines and mistrusted the system despite the fact, that it was technically reliable. I blamed the software, because I felt it was not pretty enough. When I converted to Mac, I started using OmniFocus which provided a better user experience.

Read More 0 Comments